Keller

DSC_0843_SliderFür unseren Riesling ist eine lange Reifephase das oberste Ziel im Weinberg. Goldgelbe und lockerbeerige Trauben mit maximalem Qualitätspotential sind die perfekte Voraussetzung für die Arbeit in unserem kleinen Weinkeller. Neue Ideen und internationale Erfahrung in Weingütern in Südafrika, Australien und Frankreich  fließen in unsere Art der Weinbereitung ein. Das Keltern der Trauben bei geringen Drücken und eine natürliche Sedimentation der Trubstoffe führen zu klaren und umwerfenden Rieslingmosten. Eine langsame alkoholische Gärung und eine Lagerung auf der Feinhefe geben den Weinen in dieser wichtigen Phase ihren eigenen Ausdruck. So besitzt jedes Fass im Keller seinen eigenen Charakter.

Bei Spätburgunder sind eine selektive Handlese und ein Entrappen per Hand der einzelnen Trauben die ideale „Handschrift“ für unseren 2013 Pinot Noir.  Durch tägliches Unterstoßen der Maische erreichen wir in der Gärung eine sanfte Extraktion der Farbe und der Struktur aus den Traubenschalen. Nach dem Auspressen der vergorenen Maische mit einer Korbpresse (basket pressed) haben wir unseren Pinot Noir in ein Barrique gelegt, in dem er nun weitere Monate reifen kann. Schonender geht es nicht – mehr Handarbeit geht auch nicht ! Der Wein ist jetzt schon ein Kracher.